Die 7 größten Beauty-Sünden

Mittwoch, 15. April 2009
KATEGORIE: gesicht

Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen die 7 größten Beauty-Sünden vor

1. Kein Make-Up mit der Freundin tauschen

Der Freundin mal die Wimperntusche oder das Make-Up leihen, wer tut es nicht? Allerdings ist dies keine gute Idee, denn an den Pinseln und Tubenrändern setzen sich schnell Bakterien an und so könnte man sich eine Augeninfektion oder ein Pickelchen einhandeln. Also: Jedem das Seine und die Freundschaft bleibt erhalten.

2. Zu dunkle Foundation

Ein zu dunkles Make-Up wirkt im Nachtleben noch sehr sexy, doch am helllichten Tag ist es nur noch ein Graus. Denn die Foundation im Gesicht sollte in jedem Fall die Farbe des Halses haben. Daher sollte man sein Make-Up immer eine Nuance heller wählen und beim Kauf unbedingt am Kinn auszuprobieren und checken, ob die Farbe passt. Bestenfalls noch vor die Ladentür gehen und die Foundation bei Tageslicht ansehen.

3. Haut überpflegen

Oftmals heißt es „Schön dick eincremen!“ sei das Beste für die Haut. Doch aufgepasst zuviel Pflege, Reinigung und Peeling können den Teint einer empfindlichen Haut überfordern. Demzufolge können Unverträglichkeiten auftreten. Also lieber sanfte Produkte wählen und getreu der Weisheit „Weniger ist mehr“.

4. Geschminkt ins Bett gehen

Nach dem Feiern noch abschminken macht keiner Frau Freude. Dennoch ist es extrem wichtig für unsere Haut, dass diese über Nacht atmen kann und am nächsten Tag wiederhergestellt ist. Deswegen sollte man am besten Abschmink-Tücher auf dem Nachtisch liegen haben und am nächsten Morgen dem Gesicht noch eine Maske gönnen.

5. Pickel ausdrücken

Viele drücken ihre Pickel selber aus und schmieren sich anschließend Zahnpasta darauf. Das sollte man auf gar keinen Fall tun, denn das Menthol aus der Zahnpasta wirkt zwar kühlend und dementsprechend angenehm, dennoch kann das enthaltene Fluor die Entzündung bei Unreinheiten noch verstärken. Besser zu einer Pickelcreme greifen. Nachdem ausdrücken sollte man zusätzlich ein Kosmetiktuch nehmen und mit einem alkoholhaltigem Tonic reinigen.

6. Heißes Hair-Styling

Hitze ist für die Haare die Hölle. Doch manchmal geht es aus Hair-Styling-Gründen nicht ohne Föhn, Glätteisen oder Lockenstab. Wichtig ist es davor eine Lotion in die Haare einzumassieren, damit sie einen gewissen Schutz genießen können. Bestenfalls verwendet man einen Ionen-Styling-Föhn, denn dieser trocknet das Haar mit geringerer Hitze (130 bis 180 Grad) und ist daher schonender für das Haar.

7. Nasse Haare durchbürsten

Um nicht wie ein gerupftes Huhn auszusehen, sollte man seine Haare erst ein paar Minuten ins Handtuch wickeln, bevor man sie mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmt. Denn dieser entwirrt auch die hartnäckigsten Knoten und ist schonend zum Haar.

Beauty-Mythen

Mythos 1:
Völliger Quatsch, dass Wimpernzangen die feinen Härchen abbrechen. Denn es kann nichts passieren, solange man die Zange benutzt, bevor man die Mascara aufträgt.

Mythos 2:
Es stimmt nicht, dass Parfüms und Sonne sich nicht vertragen. Die aktuellen Parfüms gibt es ohne Alkohol und diese vertragen sich bestens mit der Sonne.

Mythos 3:
Wenn man öfter seine Haare schneidet, werden sie leider nicht irgendwann dicker. Denn für das Haarwachstum sind nur die Haarwurzeln zuständig.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
  • SEOigg

8 Reaktionen zu “Die 7 größten Beauty-Sünden”

  1. Julika, am 6. Mai 2009:

    Das mit dem schön dick eincremen hat meine Oma immer gesagt. Wenn ich früher bei Ihr war, bekam ich dick die Fettcreme ins Gesicht geschmiert und sah danach aus wie ein Streuselkuchen.
    Ich weiß es heute besser, Oma nicht….

  2. Christiane, am 11. Mai 2009:

    Dass die Haut sich in der Nacht erholen und “frei atmen” will ist ein nützlicher Tipp! Wenn durchweg gecremt wird, verliert sie m.E. die Fähigkeit, auch selber wieder ausreichend rückzufetten und einen stimmigen Säuremantel aufzubauen.

  3. Hans, am 27. Mai 2009:

    Naja, ich bin mit diesen “Verbote” vollkommen einverstanden.Das sollen auch alle Frauen tun.Sehr gute Seite.Danke für alle diesen Tipps hier.Ihr seid super:)

  4. Helge, am 8. Juni 2009:

    Vielen Dank für die super Zusammenfassung.
    Prima Tips , super Seite , weiter so

  5. Wella, am 21. August 2009:

    Der Hinweis, dass die Haare vor dem Föhnen o. ä. mit einem Schutz versehen werden müssen, ist wirklich sehr wichtig!

  6. Miriam, am 2. September 2009:

    Meine Tochter macht alle diese dumme Dinge, genau so, wie sie sie geschieben haben! Sie lässt sich zu nichts zwingen, aber ich werde sie zwingen, diesen Artikel zu lesen! :)

  7. Sjörn Plitzko, am 7. September 2009:

    Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung, vor allem die Beauty-Mythen sind, denke ich, einmal einen ganzen Artikel wert.

  8. Die größten Beauty-Sünden erkennen und vermeiden « Kosmetik-Schoenheit.com, am 22. Juni 2010:

    [...] dann schaden sie ihr, da der natürliche Schutzmantel ebenfalls mit weggerubbelt wird. Unter kosmetiki.de, komsetiz.biz und http://www.oe24.at finden Sie noch weitere Beauty-Sünden, die Sie auf jeden Fall [...]

Einen Kommentar dazu schreiben: