Besondere Pflege in der kalten Jahreszeit für die Haut

Sonntag, 12. Februar 2012
KATEGORIE: haut

Menschen mit empfindlicher Haut haben besonders im Winter Probleme mit trockenen Hautstellen. Durch die trockene Heizungsluft werden Haare und Haut stark beansprucht. Unsere Haare werden zusätzlich noch durch Glätteisen und die heiße Luft des Föns ausgetrocknet, und im Winter tragen Mützen weiterhin dazu bei, dass die Struktur geschädigt wird. Eine intensive Haar-Pflege ist hier unerlässlich.

Das richtige Shampoo, 1-2 Mal wöchentlich eine Haarkur und nicht jeden Tag eine Haarwäsche können hier schnell Wunder wirken. Auch unsere Haut benötigt im Winter regelmäßige Extra-Pflegeeinheiten, denn häufig schafft die Haut es nicht alleine, den natürlichen Fettgehalt zu regulieren. Das liegt zum Großteil daran, dass wir jeden Tag duschen oder baden und der natürliche Schutzfilm der Haut dadurch gefährdet wird. Die Folge dessen sind trockene Hautschuppen, aufgesprungene Lippen und gerötete Hautstellen an Armen oder Beinen. Selbst wenn man nicht unter Neurodermitis leidet, kann das Wetter dafür sorgen, dass man ähnliche Symptome aufweist.

Pflegemaske und Körperlotion: das Must-Have im Winter
Grundlegend sollte man sich bei einem Kosmetik Online Shop mit einer großen Produkt-Auswahl über entsprechende Produkte für trockene oder empfindliche Haut informieren. Es empfiehlt sich, mindestens einmal wöchentlich eine Maske im Gesicht aufzutragen, die etwa eine Viertelstunde einwirkt. Diese Masken spenden besonders viel Feuchtigkeit, und die Haut fühlt sich anschließend zart und weich an. Eine reichhaltige Tagescreme und Nachtcreme sind ebenfalls selbstverständlich. Wenn man spürt, dass die Haut tagsüber spannt, sollte man gegebenenfalls auf ein anderes Produkt umsteigen. Weiterhin sollte man regelmäßig nach dem Duschen die Haut mit einer Body Lotion oder einer Körpercreme einreiben. Besonders Duschgels oder Cremes mit Ölen oder Aloe Vera sorgen dafür, dass die Haut geschmeidig bleibt. Auch wenn das Eincremen morgens vor der Arbeit zu lange dauert, sollte man sich wenigstens am Wochenende die Zeit nehmen, seine Haut ausgiebig zu pflegen. Auch eine Wellnessanwendung könnte man sich ab und zu mal gönnen. Die Haut ist immerhin unser größtes und vielseitigstes Organ, insofern sollte man auch ausgiebig dafür Sorge tragen, dass sie gesund und gepflegt bleibt.

Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
  • SEOigg

2 Reaktionen zu “Besondere Pflege in der kalten Jahreszeit für die Haut”

  1. Schüssler Salze für die proaktive Hautpflege | kosmetiki.de, am 27. Februar 2012:

    [...] die vom Inneren des Körpers herrühren. Daher ist es einen Versuch Wert, Schüssler Salze zur Pflege der Haut einmal auf ihre Wirkung hin auszuprobieren. Für einen Test kann man online relativ günstig [...]

  2. Hilfe aus der Natur für die trockene Haut bei Winterwetter | kosmetiki.de, am 6. März 2012:

    [...] die meisten Menschen wohl und genießen anschließend einen heißen Tee und die warme Stube. Bei trockener Haut erweist sich eine solche Wetterlage allerdings ungünstig und führt zu Hautrissen und unangenehmen [...]

Einen Kommentar dazu schreiben: