Falsche Putztechnik kann Zahnfleisch schädigen

Freitag, 23. Januar 2009
KATEGORIE: zähne

Eine regelmäßige Zahnpflege ist unerlässlich für schöne und gesunde Zähne. Aber man sollte vorsichtig sein, da eine falsche Putztechnik die Zähne und das Zahnfleisch schädigen kann.

Es reicht bereits ein zu starker Putzdruck oder falsche Bewegungen und das Zahnfleisch kann verletzt werden.  Doch worauf sollte man achten?

Hier  einige Tipps:

  • Die Zähne sollten nach einem festen Schema gereinigt werden. Zum Beispiel  erst die Kauleisten, dann die Innenseiten und zum Schluss die Aussenseiten.
  • Elektronische Zahnbürsten erleichtern nicht nur das Zähneputzen, sondern können bei einem richtigen Putzdruck auch den Rückgang des Zahnfleisches vermeiden.
  • Zahnbürsten oder Zahnköpfe sollten regelmäßig erneuert werden. Handzahnbürsten  sollten nach ca 6-8 Wochen gewechselt werden. Elektronische Handzahnbürsten können bis zu einem halben Jahr halten.
  • Die Zahnbürste sollte immer mit dem Kopf nach oben in den Zahnputzbecher gestellt werden um Bakterien und verbogene Borsten zu vermeiden.
  • Die Zähne sollten mindestens zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta gereinigt werden.
Bookmarken auf: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • MisterWong
  • Ask
  • Furl
  • Live-MSN
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Technorati
  • SEOigg

Einen Kommentar dazu schreiben: